DIE WICHTIGSTEN VORTEILE AUF EINEN BLICK:

Alle Vorteile von A–Z finden Sie hier

KOSTEN

Der Jahresfestbeitrag wird
jährlich durch die Jahreshaupt-
versammlung der Kreishand-
werkerschaft festgelegt und
beträgt im Jahr 2018:
384,83 EUR, zzgl. 1,00 Promille
der Jahreslohnsumme des
Vor-Vorjahres.


MITGLIED WERDEN

Sie wollen mehr über eine
Mitgliedschaft wissen
oder sofort Mitglied werden
– nehmen Sie Kontakt mit
uns auf oder laden sich das Anmeldeformular gleich
auf Ihren Rechner.

A | B | E | F | H | I | K | L | M | N | O | P | R | S | U | V | W | Z



SEITENANFANG

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Nutzung nur für Innungsmitglieder


ALTERSVERSORGUNG

Beratung und Angebot günstiger Altersversorgung über
das Versorgungswerk; Rentenberechnung (siehe auch hier)


ARBEITSVERTRÄGE

Erarbeitung von Leitfäden mit Vertragsgestaltungen;
Vordrucke von Arbeitsverträgen etc.; Vordrucke zum Download
aus dem Internet; Beratung zum Arbeitsvertragsrecht;
Kündigungsrecht; Betriebsverfassungsrecht; Hilfe bei der
Erstellung von Schriftstücken (Abmahnungen, Kündigungen etc.)


ARBEITSGERICHT

Vertretung der Innungsmitglieder vor den Arbeitsgerichten


ARBEITSSICHERHEITSDIENST

Beratung, Betreuung; ggf. Rahmenverträge für die sicherheits-
technische Betreuung;


AUSBILDUNGSFRAGEN

Beratung; Vermittlung von Ausbildungsbetrieben; Ausbildungs-
und Berufsbilder; Ausbildungspläne; Lernhilfen


ARBEITSMEDIZINISCHE BETREUUNG UND BERATUNG

Beratung, Betreuung; ggf. Rahmenverträge für die arbeits-
medizinische Betreuung;



NACH OBEN

BEHÖRDENANGELEGENHEITEN

Beratung, Betreuung und Vertretung der Mitglieder


BERUFSAUSBILDUNG

Fachspezifische Beratung und Betreuung, enge Kontakte zu
Berufsschulen und Vertretung der betrieblichen Interessen


BERUFSGENOSSENSCHAFTEN

Beratung, Betreuung und Vertretung der Mitglieder


BETRIEBSÄRZTLICHER SICHERHEITSDIENST

Beratung, Betreuung


BETRIEBSBERATUNG UND -BETREUUNG

Unterstützung bei der gesamten Betriebsführung, ggf.
in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und privaten
Beratungsdiensten zu Sonderkonditionen; u. a.


BROSCHÜRE

Alle wichtigen, brancheneinschlägigen Informationen und Aushänge,
die der Betrieb benötigt (ggf. "Rabatt" für Innungsmitglieder)



NACH OBEN

ERFAHRUNGSAUSTAUSCH

Organisation des Erfahrungsaustausches unter den Mitgliedern
(Erfa-Kreise)


EXISTENZGRÜNDUNG

Informationen und Beratung in allen Existenzgründungsangelegen-
heiten; Seminare; finanzielle Förderung; Schnürung eines besonderen Pakets für Existenzgründer



NACH OBEN

FACHREGELWERKE

Bezug von technischen Regelwerken über die Innung


FACHSPEZIFISCHE BERATUNG UND LEISTUNG

nach Branchen geordnet


FIRMENPRÄSENTATION

Unterstützung der Mitglieder bei Firmenjubiläen,Tag der Offenen Tür, Leistungsschauen u. ä.


FORMULARWESEN

z. B. Ausbildungsverträge, Umschulungsverträge, Arbeitsverträge,
Formulare im Personalwesen; zivilrechtliche Verträge, die vom
Innungsbetrieb für die tägliche Arbeit gebraucht werden



NACH OBEN

GEMEINSCHAFTSVERANSTALTUNGEN

Angebote z. B. für Erholungsreisen; Fachexkursionen


GENOSSENSCHAFTSWESEN

Förderung des Genossenschaftswesens durch die Innung unter
Wahrung der gesetzlichen Zuständigkeiten


GESCHÄFTSKONTAKTE

Vermittlung von Fachbetrieben an Verbraucher, Architekten usw.,
Kontakte mit Wirtschaftspartnern aus Handel und Industrie


GESCHÄFTSÜBERNAHMEN

Beratung und Vertragsgestaltung


GESELLIGKEIT

Veranstaltungen zur Pflege des Gemeinsinns und der Berufsehre;
jährliche Lossprechungsfeier im festlichen Rahmen


GEWÄHRLEISTUNGSVEREINBARUNGEN

Nutzung von Gewährleistungsvereinbarungen mit industriellen
Zulieferern nur für Innungsmitglieder; Garantien


GEWERBEFÖRDERUNG

Entwicklung von lokalen Handlungsstrategien zur Gewerbe-
förderung, z. B. bei Bebauungsplänen, Stellungnahmen
zu Gewerbesteuerhebesätzen, Erarbeitung von Forderungs-
katalogen vor Kommunalwahlen


GEWERBERECHT

Gewerkspezifische Betreuung der Mitglieder


GEWERKEINSCHLÄGIGE FACHGESETZE

Information, Beratung, Seminare; Hilfe bei der Abwicklung des
Formularwesens gegenüber den Behörden



NACH OBEN

HANDWERKSKAMMER

Durchführung der von der Handwerkskammer innerhalb ihrer
Zuständigkeit erlassenen Vorschriften und Anordnungen


HANDWERKSROLLE

Beratung bei Eintragungen und Änderungen



NACH OBEN

INFORMATION

Fachspezifische Info-Dienste; Mitgliederrundschreiben;
preisgünstiger Bezug von Fachzeitschriften


INNUNGSKRANKENKASSE

Trägergemeinschaft, Zusammenarbeit, Mitwirkung


INNUNGSVERSAMMLUNGEN

Gedankenaustausch, Meinungsbildung und Information zu aktuellen
handwerkspolitischen, handwerksrechtlichen und fachlichen
Themen; aktuelle Fachvorträge


INTERESSENVERTRETUNG

Berufspolitische Interessenvertretung; politische Kontakte;
Lobbyarbeit



NACH OBEN

KOOPERATION

Leistungsergänzung von Betrieben untereinander zur Erfüllung
von Aufträgen



NACH OBEN

LEHRLINGSSTREITIGKEITEN

Schlichtung von Lehrlingsstreitigkeiten



NACH OBEN

MESSEN UND AUSSTELLUNGEN

Beratung und Unterstützung bei der Beteiligung an Messen und
Ausstellungen zur Absatzförderung; eigene Teilnahme der Innung
zur Imageförderung


MITGLIEDSCHAFTEN

Nutzung von Mitgliedschaften in Vereinen, z. B. bei der Aktion
»Modernes Handwerk« und Organisationen für die Innungsmitglieder



NACH OBEN

NACHWUCHSWERBUNG

Beteiligung bei Ausbildungsmessen und Lehrstellenbörsen



NACH OBEN

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT



NACH OBEN

PRESSEARBEIT

Für Innung und Mitglieder; Fachartikel in unterschiedlichen
Pressemedien


PRÜFUNGEN

Abnahme von Zwischen-, Gesellen- und Abschlussprüfungen
bei Ermächtigung durch die HwK (geringere Gebühren für Prüflinge
aus Mitgliedsbetrieben)



NACH OBEN

RAHMENVERTRÄGE (GELDWERTE VORTEILE)

Die Mitglieder der Innung partizipieren von geldwerten Vorteilen
über Rahmenvereinbarungen z. B. in den Bereichen:


RECHTSBEIHILFEN

Allgemeine Hilfestellung, Beratung und Abwicklung von
Schriftverkehr bei Auseinandersetzungen im Verkehr mit Nachbarn
und Anwohnern, Ämtern, Behörden, Krankenkassen, der Berufs-
genossenschaft und anderen Einrichtungen


RECHTSBERATUNG

Beratung für Innungsmitglieder im Vertragsrecht; Musterverträge;
Miet- und Pachtrecht; Arbeits- und Tarifrecht; Sozialrecht,
Verwaltungsrecht, Zivilrecht usw.


REFERENTEN

Vermittlung von Referenten für die Mitarbeiterschulung


RUNDSCHREIBEN

Ständige Informationen über wichtige aktuelle Entwicklungen
und Ereignisse im fachlich/technischen, betriebswirtschaftlichen
und rechtlichen Bereich



NACH OBEN

SACHVERSTÄNDIGENWESEN

Auskunft; Vermittlung von Sachverständigen


SCHLICHTUNGSSTELLE

Beilegung von Streitigkeiten zwischen Innungsmitgliedern und
ihren Auftraggebern


SCHWARZARBEIT

Mitwirkung bei der Bekämpfung von unerlaubter Handwerksaus-
übung und von Schwarzarbeit


SEMINARE

Angebote zu aktuellen fachlichen, betriebswirtschaftlichen und
rechtlichen Themen


SONDERMÜLL

Beratung der Betriebe bei der Entsorgung von Abfällen und
Abwässern, Gebührenfragen


SONDERPARKGENEHMIGUNG

Für erkennbare Handwerkerfahrzeuge


SOZIALVERSICHERUNG

Beratung durch das Versorgungswerk zu Rentenfragen; Betreuung
und ggf. Vertretung bei Rechtsstreitigkeiten mit den Sozialbehörden,
Berufsgenossenschaft usw.; Vertretung in der Selbstverwaltung



NACH OBEN

UMWELT- UND GESUNDHEITSSCHUTZ

Information, Beratung und ggf. Vertretung gegenüber Behörden



NACH OBEN

VERBANDSZEICHEN

Nutzung von Fachbetriebszeichen, Marken u. ä. nur für
Innungsmitglieder


VERBRAUCHERFRAGEN

Verbraucheraufklärung; Ausstellungen; Umfragen


VERSORGUNGSWERK

Beratung und Vermittlung günstiger Versicherungsangebote durch
die Selbsthilfeeinrichtungen der Wirtschaft; Altersversorgung,
Unfallversicherung, Sterbegeldversicherung


VERTRETUNG

Vertretung und Förderung der Interessen der Innungsbetriebe in
Organisationen und Gremien der Politik und Wirtschaft, Gemeinde-,
Stadtverwaltung, Agentur für Arbeit, IKK usw.



NACH OBEN

WAHRUNG VON ARBEITGEBERINTERESSEN

In Selbstverwaltungsorganen, vor den Gerichten


WEITERBILDUNG

Weiterbildungsberatung; Kontakte zu Weiterbildungsträgern;
Seminare in Verbindung mit den Bildungsstätten des Handwerks
und der übrigen ortsnahen Wirtschaft


WETTBEWERBSFRAGEN

Beratung, Aufklärung und ggf. Abmahnungen bei Wettbewerbs-
verstößen; vorprozessuale Vertretung der Mitglieder; Mitgliedschaft
in einem Wettbewerbsverein



NACH OBEN

ZERTIFIZIERUNG

Beratung und Betreuung der Mitgliedsbetriebe bei den
verschiedenen Zertifizierungsprojekten


ZEUGNISSE

Formulierungshilfen für einfache und qualifizierte Arbeitszeugnisse